Français

Schweizerischer Städteverband
Monbijoustrasse 8
Postfach
3001 Bern
031 356 32 32
Email senden

«Nachtung»: Einblicke in das städtische Nachtleben

Freitagnacht, 6. September 2013, 21.00 bis 5.00


Hotel Crowne Plaza, Badenerstrasse 420, Zürich


Das Thema Nachtleben wird in der Schweiz immer wieder kontrovers diskutiert und Städte und Agglomerationen sind in dieser Diskussion besonders gefordert, da sich das Nachtleben meist in urbanen Milieus konzentriert. Beim Vorhaben, das Nachtleben aktiv mitzugestalten, handelt es sich indes um kein leichtes Unterfangen.
Im Wissen darum rief der Schweizerische Städteverband im Sommer 2012 eine Arbeitsgruppe ins Leben, um die Städte beim Umgang mit dem Thema Nachtleben zu unterstützen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand der Bericht «Städtisches Nachtleben. Situationsanalyse und mögliche Vorgehensweisen», der im Februar 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Um das Thema weiter zu vertiefen, führte der Städteverband, mit der Unterstützung des Nationalen Präventionsprogramms «Jugend und Gewalt» und der Stadt Zürich, in der Nacht von Freitag, 6. September auf Samstag, 7. September 2013 eine «Nachtung» zum Thema Städtisches Nachtleben in Zürich durch. Der Anlass begann gegen 21:00 Uhr und bestand in einem ersten Teil aus Inputreferaten zu Themen wie «24-Stunden-Gesellschaft», «Wertewandel» oder «Nachtleben-Gestaltung». Anschliessend erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit , in 10 verschiedenen Workshops unterschiedliche Aspekte des Nachtlebens zu vertiefen und in Stadtrundgängen, mitten durch das Zürcher Nachtleben, das Diskutierte in der Praxis live zu erleben.

Download Programm:


Nachtungsunterlagen:


Mit freundlicher Unterstützung von: